1/11
CAFE KLITZEKLEIN  -  Realisiert  -  2014 bis 2015
Konzept / Design / CI / Projektmanagement

Das Café Klitzeklein, Wiens kleinstes Café beim Wiener Prater, ist Teil einer langen Familiengeschichte. Seit 1924 verkaufte der Ururgroßvater der heutigen Betreiberinnen auf einem hölzernen Schiebewagen heiße und kalte Getränke und Selchwürstel nach Metern. 1962 wurde ein fixer Verkaufsstand gebaut, dessen Unterkonstruktion nach wie vor das Gerüst des Kiosks bildet. Viele Jahre war dieser ein Würstelstand, bis ihn die Ururenkelinnen übernahmen und nun Kaffee verkaufen.

Die Silhouette des Cafés, insbesondere die Dachform, greift die Typologie traditioneller Wiener Markt- und Verkaufsstände auf und modifiziert diese, bis eine humorvolle Leichtigkeit entsteht. Holz als Baustoff wurde bewußt gewählt, weil es nachhaltig ist, schön altern kann und eine Patina bekommen wird, die die eigene Geschichte und die des Wiener Wurstelpraters festhält.

Unser Ziel war, die Stimmung des Wurstelpraters einzufangen und diese modern zu übersetzen. Die Holzfassade mit den strukturbildenden Linienführungen und die gesamte Corporate Identity verleiht dem Café eine nostalgische, dennoch moderne Atmosphäre und steht in Korrespondenz zur Architektur des Pratereinganges.

Einreichung:

www.wienwood.at

KAEM  I  ZT Büro

Meidlinger Hauptstraße 32/22, 1120 Wien  I  office@kaem.at

© 2019

Impressum   I   AGB